Auch ea.St riding wear war durch seine Teamrider in Italien bestens vertreten und durfte die ReithosenInnovation reggings® auf internationalem Parkett vorführen - und das hoch erfolgreich!

Wer an Italien denkt, verbindet dies natürlich nicht in erster Linie mit Reit-turnieren und Springtouren, sondern träumt von leckerer Pasta, herrlichem Espresso und edelstem Modedesign. Vor allem der italienische Stil wird neben den kulinarischen Genüssen ganz großgeschrieben. Denn wenn ein Italiener seinen Espresso trinkt oder übers Reitturnier flaniert, dann ist er immer top angezogen. Stil ist hier keine Modeerscheinung, sondern eine Lebenseinstellung: Pullover und Socken werden farblich aufeinander abgestimmt, das Jackett sitzt wie maßgeschneidert und die Sonnenbrille blitzt – gut wer da auch auf dem Pferd modisch gesehen eine gute Figur macht. 

Mode und Sport miteinander zu verbinden, ist immer ein Gradwanderung: denn was toll aussieht, sollte auch toll funktionieren. Ohne Sportambitionen und nur zum „zu Fuß“ tragen, können modische Kreationen natürlich sehr viel gewagter ausfallen und müssen nicht zwingend gemütlich sein. Welche Frau besitzt nicht mindestens ein Paar Schuhe, die zwar super toll aussehen und einen „Aha Effekt“ haben, aber sich zum Laufen eher weniger eignen. Praktisch, wenn da für den Nachhauseweg ein Paar Sneaker in der Handtasche versteckt ist. Aber auch ungemütlich, eng anliegende Kleider oder Anzüge können toll aussehen, ohne einen funktionalen Nutzen für den Träger zu besitzen. „Wer schön sein will muss leiden“, wäre beim Reiten allerdings definitiv das falsche Motto, denn auf dem Pferd wären sind modisch-funktionale Totalausfälle ein absolutes Desaster.

Wer möchte schon einen Fehler im Parcours riskieren, nur weil dasDesigner-outfit die Bewegungsfähigkeit eingeschränkt hat oder die Reithose weder Halt noch Flexibilität im Sattel geboten hat?

Arrezzo Equestrian Centre - hipp und trendy

Auf den Plätzen von Arezzo konnte alles, was aktuell in der Reitermode hipp ist, bewundert und kritisch bestaunt werden. Sowohl im Stall, als auch auf den Plätzen oder im Sattel haben sich die neusten Trends, fragwürdigen Kombinationen und interessanten Outfits getümmelt.  Nicht alle der angesagten Kollektionen sahen dabei jedoch wirklich bequem oder stabil aus.

Die ersten neidischen Blicke auf die reggings® Reithosen konnten aus genau diesem Grund schon beim Warm Up verzeichnet werden, denn bei über 20 Grad Außentemperatur kamen die Italiener in ihrem Designerkragen und den dunklen, steifen Hosen ordentlich ins Schwitzen. Die reggings® hingegen ist nicht nur bei italienischer Wärme angenehm zu tragen, sondern ermöglicht sowohl im Sattel als auch auf den langen Fußwegen zwischen Stall, Turnierplätzen und Meldestelle gemütlichen Tragekomfort mit Stil und Klasse.

Weiterer Vorteil ist ihre flexible „Bauweise“, denn mit ihrem hochelastischem Material macht sie kleine und große Sprünge mit, ohne den Reiter dabe einzu-schränken. Die gute Passform zaubert zudem eine italienische Sommerfigur, während der Grip festen Halt bei brisanten Manövern im Parcours bietet. Und um alle Erfolgsmeldungen aus Italien gleich in den Heimatstall durchzugeben, ist das Smartphone in den integrierten Handytaschen schnell parat.

Als Turniervariation ist die reggings® selbstverständlich auch in weiß erhältlich.Dank fehlender Gürtelschlaufen und Knöpfe sitzt das ea.st Turnier-jacket perfekt darüber, ohne dass Beulen oder Dellen den Look zerstören. Mit Stehkragen, dezent glänzendem Reißverschluss und perfekt tailliertem Schnitt sorgt das Jackett in Kombination mit der reggings® für ein sportlich, äußerst stylisches Turnieroutfit, indem sich bewegt werden kann, als würde man einen Jogginganzug tragen.

Das coole Design, die perfekte Passform und der abgerundete Look ist natürlich auch den Italienern aufgefallen. Und nachdem die Krawatten gelockert und der italienische Modestolz überwunden wurde, wurde beim toskanischen Weißwein gleich mal gefragt, was da eigentlich für ein neues, cooles Label getragen wird.

Kein Frage also, dass im nächsten Jahr in Arezzo sicherlich noch mehr reggings® die Plätze bevölkern werden.

In diesem Sinne: be bellissima – be in a reggings

Mein Italien Turnieroutfit: