Strass Verzierungen, Glitzerfummel, aufwändige Stickereien: bei Reithosen wird oftmals ziemlich tief in die Modemut Kiste gegriffen. Resultat der üppigen Style Ideen sind bunte, grelle und nicht immer hübsche Kreationen im Sattel. Doch nicht nur bei den Deko-Elementen wird gerne mal eine Schippe draufgelegt: auch beim Preis kann Reiterin beim Hosenkauf ordentlich ins Schwitzen geraten.

ea.St riding wear revolutioniert mit der reggings® , einer modisch durchdachten, maximal funktionalen Reithose im Leggings Stil, momentan Reitplätze, Ställe und Turniervierecke und beweist eindrucksvoll: weniger ist nicht nur manchmal mehr!

>>Reggings jetzt bis 30.Juni versandkostenfrei bestellen<<


Auffallen - nicht um jeden Preis
„Das ist schick, das hat Pepp, das ist Mal was Anderes,“
Diese oder ähnliche Aussagen hat sicher jeder schon einmal in Umkleidekabinen von einer Verkäuferin oder zuhause von Mutti gehört. Doch Vorsicht: anders sein ist nicht immer ein ausschlaggebendes Kriterium seine Reithose zu wählen und nicht jede gut gemeinte Beratung in Sachen Modefragen ist wirklich gut. Oder auch: das Gegenteil von gut ist gut gemeint. Darum lieber nicht auf zu exotischen Kreationen setzen, sondern besser auf einen zeitlosen Stil achten, der für sich steht und keine aufwändigen Verzierungen benötigt.

Die reggings® punktet mit Klasse statt Masse und hebt sich lediglich durch die eaSt-roten Streifen in Grip und Handytasche ab. So einfach und effektvoll können Stilelemente sein!

Voller Besatz – nicht unbedingt ein Muss
In Sachen Grip wird bei der reggings® hinsichtlich der Qualität nicht gespart: hier haftet Reiter so gut am Sattel, wie es von einem qualitätsvollen Silikonbesatz erwartet wird. Das Gute daran: der Grip ist auch noch nach dem Gang in die Waschmaschine und auch nach etlichen Reitstunden noch da, wo er hingehört. Dies kann nicht von jeder Reithose behauptet werden, denn nur allzu oft verliert  der Grip schnell an Haftung oder löst sich beim Waschen nahezu auf.

Gespart wird bei der reggings® dafür an anderer Stelle, denn sie verfügt statt über einen Vollbesatz über einen halbhohen Besatz von Knie entlang der Oberschenkel. Diese neue Form des Reithosenbesatzes á la „Weniger ist mehr“ hat bislang alle überzeugt: vom Freizeitreiter, über Springreiter bis hin zum Grand Prix Dressurreiter, denn die Verteilung des Silikonbesatzes ermöglicht eine gute Haftung und gleichzeitig elastisches Mitschwingen gleichermaßen. Eine Win Win Situation im Sattel!

Aufwändige Schnitte - nicht immer praktisch
Häuser, die von Architekten gebaut werden, die sich ausleben wollen, erkennt man auf 1.000 Meter Entfernung. Ähnlich ist es bei Reithosen, denn auch hier kann mancher Designer es nicht lassen zweifelhafte Modetrends an seinen Reithosen Kollektionen auszuleben. Resultat dieser Modeeskapaden sind aufwändige, neue Schnitte und Passformen, die auf dem Foto nach ganz gut rüberkommen, aber im Sattel nicht überzeugen können. Für die reggings® wird auf einen Schnitt gesetzt, der gut kleidet und dabei wie eine zweite Haut sitzt. Die ultimativ gute Passform macht kleine und große Sprünge mit- das gibt dem Reiter im Sattel maximale Bewegungsfreiheit und besten Komfort.

Preis und Leistung – nicht immer im Einklang
Reiten ist ein teures Hobby - ohne Frage. Pferde kosten einfach Geld.
Sie  erlangen nach bestem Futter, regelmäßigen Hufschmied Besuchen und passender Ausrüstung. Hinzu kommt die eigene Ausstattung: Stiefel, Handschuhe, Jacke, Helm – und Reithose. Vor allem von Reithosen kann Reiter nicht genug haben. Blöd da, wenn die aktuellen Modelle das Doppelte einer Designerjeans kosten, dafür aber nur halb so lange halten. ea.St riding wear setzt deswegen auch beim Preis auf die Devise „weniger ist mehr“. Ab 89,90 gibt es eine stylishe reggings® in den aktuellen Modefarben. Wer jedoch denkt das günstige Schnäppchen hat keine lange Halbwertszeit, darf sich gerne vom Gegenteil überzeugen, denn selbst Reitprofis, die jeden Tag viele Stunden im Sattel verbringen, hat die besonders gute Qualität der reggings® schon lange überzeugt-
In diesem Sinne: bei "more", go east!