Es gibt Fake News, Fake iPhones und Fake Handtaschen - und seit dem Hype um die „Revolution im Sattel“ gibt es nun auch Fake reggings®, denn jeder möchte etwas von der Erfolgsgeschichte der gemütlichsten Reithose der Welt abhaben. Egal um welchen Preis.

Wer einmal eine der begehrten Reitleggings von ea.St riding wear anhatte, möchte so schnell kein anderes Modell mehr tragen, denn so bequem ist noch keine Reithose gewesen!

Um die abtrünnigen Kunden wieder einzufangen, bemühen sich aus diesem Grund viele Hersteller eine Alternative zur original Reitleggings von eaSt riding wear zu bieten oder übernehmen den ea.St
Gedanken (augenscheinlich) einfach zu 100% - nur um dabei auf ganzer Linie zu scheitern, denn Original bleibt eben einfach Original und ein nachgeahmter Mercedes wird niemals so viel Gas auf der
Überholspur geben, wie sein echtes „Stern- Vorbild“ und eine nachgeschneiderte Leggings wird niemals an das revolutionäre Freiheitsgefühl einer echten original reggings® im Sattel heranreichen.

Begonnen hat die „Schlacht um die beste Leggings im Sattel“ mit der Idee von ea.St Gründerin und Chefdesignerin Andrea Steinleitner. Ihr Ziel war es eine Reithose zu kreieren, die alles vereint, was Reiterin sich von ihrem Lieblingskleidungsstück wünscht: stylishes Design, absolute Funktionalität, maximale Bewegungsfreiheit, bezahlbares Preisniveau und praktische Details, die den Stallalltag erleichtern. Geglückt ist ihr dieses Meisterstück mit der original ea.St reggings®, einer Mischung aus moderner Laufhose, stylishem It-Design -Piece, neu interpretierter Leggings und klassischer Reithose. Hierfür hat die Designerin die besten Eigenschaften von allen Hosen zu einem Stück vereint und damit eine Welle der Begeisterung ausgelöst. Hochelastisches Stretch Material sorgt für optimale Passform sowie maximale Bewegungsfreiheit, fehlende Reißverschlüsse und Knöpfe garantieren die gepriesene Bequemlichkeit, der gut haftende Halbbesatz aus Silikon sorgt für festen Sitz im Sattel, die weichen Knöchelbündchen für guten Sitz ohne aufzutragen und die smarten, seitlichen Handytaschen verstauen das Smartphone und die Leckerlis auch im Sattel sicher, ohne dabei zu stören. Das Geheimnis der original reggings® ist dabei, dass sie nicht nur von einer passionierten Reiterin konzipiert ist, sondern, dass diese Reiterin auch eine Designerin ist, welche ihr Handwerk von der „Pike auf“ gelernt hat. Sie weiß somit, was Reiter zum einen und Modehungrige auf der anderen Seite glücklich macht und vereint alle Wünsche in einem Produkt. Und schreibt damit Erfolgsgeschichte.

Die Unterschiede zum Original werden offensichtlich, wenn einmal selber in die „Fake reggings“ gestiegen wird. Entweder ist das Material starr und unbequem oder es schlackert an den falschen Stellen. Der Grip ist entweder an den falschen Stellen platziert, bietet keinen Halt im Sattel oder ist nach ein paar Waschgängen schlichtweg verschwunden. Die nachgebauten Leggings teurer Anbieter versuchen diese Minuspunkte mit noch mehr Design (how much is too much?)wettzumachen - vergessen dabei aber die Handytaschen an den Seiten. Das ärgert bei dem hohen Preis natürlich doppelt.

Wer dem besten Design und der funktionierenden Bequemlichkeit im Sattel treu bleiben möchte, sollte deswegen immer bei der original reggings® bleiben, denn Revolutionen sind nicht dafür gemacht,
nachgebaut zu werden. Zudem sind Fake Revolutionen im besten Fall einfach lustig - im schlimmsten Fall kosten sie jedoch viel Geld und verderben einem die wertvolle Zeit im Stall und im Sattel. Und das
wäre doch schade.

In diesem Sinne: be original – be in a reggings®!