„Früher hatte ich Geld und Zeit - heute habe ich Pferde.“

Diesen Satz kann sicher jeder Reiter unterschreiben, denn als Pferdeliebhaber muss man nicht nur viel Zeit opfern, sondern auch bereit sein, das Ersparte regelmäßig in rauen Mengen auszugeben. Dabei wird nicht nur ständig etwas für Reitunterricht, Tierarzt und Hufschmied fällig, nein, auch die Ausstattung und Reithosen müssen bezahlt werden. Und wer täglich mehrere Stunden im Stall verbringt, dem reicht es natürlich nicht nur eine Reithose im Schrank zu haben, denn je nach Outfit muss das Richtige zur Hand sein und es muss ja auch einmal gewaschen werden…
Wie kann Reiter also besser sparen, als umsonst an eine schicke Reithose zu kommen. Doch wie stellt man das an, ohne dabei kriminell zu werden?

Möglichkeit Nummer 1: Sponsoring

Was sich leicht anhört, ist nicht unbedingt leicht machbar, es sei denn man heißt Ludger Beerbaum und bekommt die Ausstattung gleich kistenweise nach Hause geschickt, um sie beim nächsten Großen Preis in die Kamera zu halten. Wer also nicht bei allen Reitmodenfirmen dieser Erde Klinken putzen will, hakt diesen Weg ab und kommt schnell zu

Möglichkeit Nummer 2: Gewinnspiele ausfüllen.

Nachteil hier: viel Arbeit und geringe Gewinnchancen. Wer mit „Preisschreiben der Extraklasse“ also keine Energie verschwenden will, kommt schlussendlich zu

Möglichkeit Nummer 3: am ea.St „Share your Summer Moment“ teilnehmen!

Und das geht wirklich ganz einfach: fotografiere uns deinen persönlichen ea.St Summer Moment, lade ihn auf deinem Instagram Profil hoch und tagge ea.St riding wear (@ea.St riding wear) auf deinem persönlichen ea.St Sommerbild.
#fotowettbewerb
Die kreativsten und schönsten Bilder gewinnen eine reggings® !

Also schnell die kostenlose Reithose sichern und losfotografieren!

Wir freuen uns auf viele tolle ea.St Summer Momente.