Zugegeben: Reitleggings, das klingt auf der einen Seite gemütlich, flexibel und dynamisch, erweckt aber auf der anderen Seite Zweifel ob eine “Jogginghose” im Sattel tatsächlich das richtige Kleidungsstück ist, um vernünftig reiten zu können.

Denn ob ein Trend wirklich das hält, was er verspricht, das sind bekanntermaßen zwei Paar Schuhe.
Um der “Revolution im Sattel” reggings® mal ein wenig auf den Grund zu gehen, haben wir für unsere Leser einmal selbst getestet, ob der Leggingshype für Reiter tatsächlich mit Gemütlichkeit und Funktionalität punkten kann oder doch nur etwas für Nichtreiter-Tage im Stall ist.

Aufgallopp: Was ist das Testobjekt?

Die reggings® ist das Herzstück der ea.St riding wear Kollektion, die nach eigener Aussage durch schlichtes Eleganz, modisches Design und zeitlose Schnitte punktet. Designerin und ea.St Gründerin Andrea Steinleitner ist selber passionierte Reiterin, weswegen neben ihrem hohen Anspruch an das Design für ihre Stücke vor allem auch Funktionalität und Bequemlichkeit im Fokus stehen. Eben dieses Versprechen soll auch die reggings® erfüllen.

Verpackt wird die Reithosenrevolution im praktischen ZipBeutel ohne dick aufzutragen, was uns auf Anhieb gefällt. Beim Auseinanderfalten fällt der Halbbesatz, ein gut haftender Silikon Gripp ins Auge bzw. in die Hände. Dieser erstreckt sich jedoch nicht nur über den Kniebereich, sondern von dort den gesamten Innenbereich des Oberschenkels hinauf - optisch und haptisch in jedem Fall ein vielversprechender Ansatz! Eine gute Haptik bietet auch der Rest der Hose, denn  das Stretchmaterial der Hose fühlt sich weich und hochelastisch an. Es ist weder am Bauchbund, noch am Knöchelbund durch ein anderes Material ersetzt, so dass die reggings® überall gleich beschaffen ist und es keine verstärkten, störenden Bereiche zu geben scheint. Das Design ist schlicht, elegant, mit gedeckten Nähten und schmalen Seitentaschen, die nur auf der einen Seite durch das rote ea.St Logo geschmückt sind. Für genau diesen unaufgeregten Stil vergeben wir gleich ein paar Extra Punkte an die reggings®, denn es ist schön im Reithosen-Dschungel mal wieder eine Hose zu finden, die ohne viel SchnickSchnack oder Stilelemente auskommt. Schlichte Klassiker können nämlich immer perfekt zu anderen Reitklamotten kombiniert werden.

Teststrecke: Was kann die reggings im Sattel?
Alle ersichtlichen, scheinbaren Vorteile bringen natürlich nichts, solange der Praxistest noch aussteht. Also heißt es für alle Tester reggings® anziehen und ab in den Sattel, denn wer weiß ob das Teil auf dem Revolution drauf steht, auch wirklich revolutionär ist. 




Dank fehlender Reißverschlüsse, sowie nicht vorhandenen komplizierten Knöpfe oder sonstigen Hürden, ist die Reggings® schnell angezogen. Anders als bei anderen Reithosen drückt kein verstärkter Stoff am Knöchel, so dass die Stiefel bequem und wie gewohnt passen. Das Handy wandert in die praktische Seitentasche und ist dort tatsächlich sicher verstaut, ohne dass es drückt oder stört. Ein klarer Vorteil für alle Smartphone Junkies, die auch beim Reiten gerne erreichbar sind!
In Puncto Haftung am Sattel, liegt die reggings® ganz weit vorne, denn ihr Gripp ist ungewöhnlich gut am Sattelblatt haftend und schlängelt sich vom Knie ausgehend die komplette Innenseite des Oberschenkels hoch. Beim Reiten entsteht dadurch ein angenehmes „am Sattel-Dran-Sitz-Gefühl“ mit ruhig fixiertem Bein, ohne dass es beim Mitschwingen mit dem Pferd zu Behinderungen kommt. Hinzu ermöglicht das Stretchmaterial eine wirklich tolle Bewegungsfreiheit, was beim Test ein super Reit- und Sitzgefühl vermittelt - und das sowohl im Spring- als auch im Dressursattel! 

Absitzen: Was ist das Fazit zur Revolution im Sattel?
Wir sind sehr froh einmal einen Hype selbst auf Haut und Nieren geprüft zu haben, denn die reggings® hält tatsächlich was sie verspricht. Uns hat ihr schlichtes, schickes Design genauso überzeugt, wie ihre absolute Funktionalität. Hier hat man nicht nur eine bequeme Sporthose für Stall- und Bodenarbeit, sondern auch eine echte Alternative zur „herkömmlichen Reithose“, wenn es zum Training in den Sattel geht. Und da ihr Preis im sonst so teuren Pferdeequipment Sortiment fast ungeschlagen ist, kann sich jeder Reiter einmal selber überzeugen, ob Jogginghose und Reitkomfort nicht doch eine tolle Kombination ist. Wir haben uns in jedem Fall überzeugen lassen und lassen uns jetzt einmal überraschen, womit  die angekündigten „limited editions“ auftrumpfen werden.