„Mein Pony, das kann alles, mein Pony das kann viel – könnte es noch Eier legen, wäre es ein Wundertier.“  (Bildrechte: Petra Borg Pixello)


So wie einst die Mädels vom Immenhof in ihren Reithosen auf dem Pony sitzend ihre Lieblingstiere besungen haben, würde es wohl heute noch jedes echte Reitermädel tun. Denn Reiter und ihr Pferd: das ist wahre Liebe! Und diese unabdingbare Liebe zum Pferd, lässt es vor uns zu einem Wundertier werden, das alles schafft, alles kann und alles meistert. Aus diesem Grund trauen wir unserem besten Freund auf vier Hufen wirklich auch fast alles zu: unser Pferd weiß nämlich, wann wir traurig sind, es erkennt natürlich auch , ob das Wetter umschlägt oder jemand ungerecht war und es versteht selbstredend jedes Wort von dem, was wir ihm erzählen.
Anzeige
>>Reithosen Revolution Reggings jetzt versandkostenfrei bestellen<<

Ich persönlich flüstere meinem Pferd auf dem Turnier vor dem Einritt sogar Linienführung, Galoppsprünge und Klippen des Parcours in die Ohren, damit wenigstens einer weiß, wo es genau langgeht, wenn Reiterin vor Aufregung mal wieder den Parcours vergisst. Bis jetzt hat mich mein Pferd dabei noch nie enttäuscht, mich über die richtigen Hindernisse getragen und sich immer alles super gemerkt -  da soll also noch einmal jemand sagen, es würde mich nicht verstehen.
Doch zwischen grenzenloser Liebe und Selbstüberschätzung der brillanten Höchstleistungen des eigenen Pferdes muss selbstverständlich klar differenziert werden. Und wer könnte uns dabei besser helfen als die Wissenschaft?

Bildrechte: Tessa Zimmer Pixello
Faszination Pferd
Neue Studien, welche von Tierverhaltensexperten der University of Sussex und der University of Portsmouth im Vereinigten Königreich durchgeführt worden sind, haben unter Beweis gestellt, dass Pferde in der Lage sind, die Gefühls- ausdrücke von Zweibeinern zu lesen und sich sogar an diese zu erinnern. Bereits bekannt aus vorangegangen Studien war, dass Pferde, wie auch Hunde, potentiell negative Erlebnis in der rechte Hemisphäre (Hälfte) des Gehirns verarbeiten, während positive Erlebnisse und Eindrücke in die linke Hirnhälfte eingespeist werden.

"Wir wissen, dass Pferde sozial intelligente Tiere sind", sagt Dr. Leanne Proops von der University of Portsmouth. "Aber jetzt sollte zum ersten Mal bei einem Säugetier diese besondere Fähigkeit (die bewusste Bewertung und Speicherung von menschlichen Emotionen) gezeigt werden."
Anzeige
>>Reithosen Revolution Reggings jetzt versandkostenfrei bestellen<<

Wir haben heute ein Foto für Dich
Um die emotionalen Pferdstärken zu beweisen,  wurden den Tieren Bilder von Menschen mit fröhlichen beziehungsweise wütenden Gesichtsausdrücken gezeigt. Nach einigen Stunden oder auch Tagen wurden die Pferde den gleichen Menschen - jetzt mit einem neutralen Gesichtsausdruck und „in natura“ gegenübergestellt und wurden bei ihrem Annäherungs- und Vermeidungsverhalten beobachtet: wie ist das Blickverhalten, wohin schaut das Pferd, reagiert es auf ein bestimmtes Aussehen? Zusätzlich wurde die Belastungsgrenze, sowie die Herzfrequenz der Vierbeiner gemessen.

Faszinierendes Resultat am Ende dieses Bilder-Versuchs war, dass die Pferde einen wütenden oder fröhlichen Gesichtsausdruck der Personen tatsächlich für sich speicherten und entsprechend positiv/weniger gestresst oder negativ/gestresst auf die Menschen reagierten. Damit konnte die Bewertung menschlicher Gefühle durch die Pferde, sowie ihre Erinnerung an diese Emotionen unter Beweis gestellt werden. Je nachdem, wie die Erfahrung der Pferde mit dem Menschen ausgefallen war, wurde diese nämlich eindeutig (selbst über mehrere Tage!) gespeichert und das Verhalten beim nächsten Aufeinandertreffen entsprechend angepasst.

Pferde - doch echte Wundertiere
Besonders beeindruckend ist das Ergebnis dieser Studien, da den Pferden lediglich Bilder von Gefühlsausdrücken gezeigt wurden. Ihnen ist also kein echtes, stark prägendes Erlebnis positiver oder negativer Art mit der entsprechenden Person widerfahren, sondern nur ein Foto von ihnen gezeigt worden, was ihre zukünftigen Interaktionen mit diesem Menschen bereits geprägt hat. 
Wir haben das natürlich gewusst - Unsere Pferde sind wirklich, wissenschaftlich geprüfte Wundertiere! Und selbst wenn nicht alles stimmt, was wir ihnen sonst noch alles zutrauen, so sind sie für uns doch immer noch und jeden Tag aufs Neue die besten Freunde, die loyalsten Trainingspartner und die liebsten Zuhörer auf der Welt. Ich werde meinem Pferd deswegen auch weiterhin die Parcourspläne ins Ohr flüstern, denn wer weiß- eventuell kann die Wissenschaft  ja bald noch mehr tolle Wundertaten unserer Lieblingstiere ans Tagelicht bringen.

Anzeige
>>Reithosen Revolution Reggings jetzt versandkostenfrei bestellen<<

Ich werde jetzt in meine Reggings® „aka die bequemste Reithose aller Zeiten“ steigen und einmal selber auf Nachforschung im Stall gehen.

in diesem Sinne : be a team with your horse and go ea.St! <3

Quelle:
Herzlichen Dank an:


Leanne Proops, Kate Grounds, Amy Victoria Smith, Karen McComb (2018) Tiere erinnern sich an frühere Gesichtsausdrücke, die bestimmte Menschen ausgestellt haben. Aktuelle Biologie. DOI: https://doi.org/10.1016/j.cub.2018.03.035

(Bildrechte: Petra Borg Pixello)

Bildrechte: Tessa Zimmer Pixello